Tierarztpraxis Franz – die Experten für Operationen bei Kleintieren

Ob die Behandlung eines Kreuzbandrisses bei deinem Hund, das Entfernen eines Fremdkörpers aus dem Magen deiner Katze, das Herausschneiden eines Tumor bei deinem Meerschweinchen oder eine Kastration deines Kaninchens – die Tierarztpraxis Franz in Oberhausen ist im Bereich der Kleintierchirurgie erster Ansprechpartner für Besitzer tierischer Patienten aus Oberhausen, Düsseldorf, Köln und Umgebung

Dank langjähriger Erfahrung und unter Einsatz modernster Technik führen wir nötige operative Eingriffe bei deinem Liebling stress- und schmerzfrei sowie sicher durch!

Weichteilchirurgie in Oberhausen für Nutz- und Heimtiere

In der Tiermedizin bezeichnet der Begriff Weichteilchirurgie alle Operationen am Tier, die nicht mit den Knochen, sondern den sogenannten Weichteilen zu tun haben. Solche Behandlungen sind häufig nötig und werden nicht nur bei Hunden, Katzen und Vögeln, sondern bei Bedarf auch bei Heimtieren, Pferden und Nutztieren von unseren erfahrenen Tierärzten durchgeführt.

Tierarzt bietet umfassende Beratung vor Operationen

Natürlich können an dieser Stelle nur einige wenige Beispiele für die Vielzahl chirurgischer Eingriffe genannt werden, die unsere mit modernsten Geräten ausgestattete Tierarztpraxis anbietet. Bei Fragen zu weiteren, möglichen Eingriffen geben unsere fachkundigen tiermedizinischen Mitarbeiter selbstverständlich gerne weitere Auskunft. Zögere nicht und kontaktiere noch heute die Tierarztpraxis Franz in Oberhausen!

Unsere Mitarbeiter klären umfassend zu den Details eines Eingriffes, möglichen Komplikationen, Prognosen und einer optimalen Nachbehandlung auf.

In unserer Praxis in Oberhausen finden die meisten Operationen in folgenden Bereichen des tierischen Körpers statt:

Bauchhöhle, wozu Operationen an Leber, Milz, Darm und Co. zählen. Etwa, weil das Organ, beispielsweise die Milz, oder ein Fremdkörper aus Magen oder Darm des Tieres entfernt werden müssen.

Brusthöhle, wobei hier vor allem Veränderungen von Luft- und Speiseröhre, außerdem von Herz und Lunge behandelt werden. Neben der Entfernung eines Tumors kann es beispielsweise die Behandlung eines Risses des Zwerchfells deines Tieres, etwa nach einem Unfall, sein.

Haut, in deren Bereich es meist um die Versorgung von Wunden und anderen Verletzungen beziehungsweise um das Entfernen von Tumoren geht.

Urogenitalbereich, zu dem neben den Fortpflanzungsorganen Niere, Blase, Harnleiter und -röhre zählen. Eine Operation, die mittlerweile zu den täglichen Aufgaben der Tiermediziner gehört, ist hier beispielsweise die Kastration.

Schonende OP-Verfahren – beste Genesung

Prinzipiell bemühen wir uns bei jedem Eingriff, minimal-invasiv zu arbeiten, um die Heilung zu beschleunigen und dem Tier postoperative Beschwerden zu ersparen. Das Wohl des Tieres steht bei uns schließlich an erster Stelle! Aus diesem Grund führen wir schonende Inhalationsnarkose durch, bei denen dein Liebling stets bestens überwacht wird.

Kryochirurgische Eingriffe

Als kryochirurgische Eingriffe werden Kälteanwendungen bezeichnet, die in der Tiermedizin mittlerweile häufig angewendet werden.  Primär, um tumoröses Gewebe zu entfernen beziehungsweise zu zerstören. Diese Form der Chirurgie kommt etwa in der Augenheilkunde, der Urologie und der Dermatologie zum Einsatz.

Bei der Kryotherapie wird das zu behandelnde Gewebe lokal vereist, was mittels flüssigen Stickstoffs geschieht. In unserer Tierarztpraxis Franz wenden wir diese erfolgreiche Methode bei deinem Tier an, wenn es die Lokalisation, die Größe sowie die Dignität des Tumors zulassen. Prinzipiell ist die Kältechirurgie bei allen Tumoren der Haut bis auf Mastzellentumore einsetzbar.

Kryochirurgische Eingriffe haben gleich mehrere Vorteile: So ist nicht nur der postoperative Schmerz, sondern auch das Infektionsrisiko und die Wahrscheinlichkeit von Blutungen nach dem Eingriff gering. Ebenso ist für solch eine Behandlung meist keine Vollnarkose notwendig, die Behandlung dadurch wesentlich sicherer und weniger zeitintensiv.

Kontaktiere unsere Praxis für weitere Infos

Du brauchst noch detailliertere Informationen zur Laserchirurgie und -therapie? Diese und noch mehr Infos zu unseren anderen Leistungen bekommst du von unseren erfahrenen Mitarbeitern von 8.00 bis 19.00 unter der Telefonnummer 0208 21729.

Experten für Laserchirurgie und Lasertherapie in Oberhausen

Das wohl bekannteste Einsatzgebiet von Laserstrahlen in der Tiermedizin ist die Laserchirurgie. Hierbei wird der Laser analog zum Skalpell eingesetzt, um das Gewebe sauber zu durchtrennen. Wie das funktioniert? Durch die Bündelung des Lichtes entstehen bei einem Laserstrahl sehr hohe Temperaturen, die die bestrahlten Zellen aufplatzen und verdampfen lassen. Das hat besonders bei der Behandlung von sehr stark durchblutetem Gewebe einen Vorteil, denn der Laserstrahl verschließt die betroffenen Blutgefäße direkt wieder. Blutungen sind damit nahezu ausgeschlossen. Laserchirurgie kann unter anderem angewendet werden, um Gaumensegel bei kurzschnauzigen Hunderassen zu kürzen, Polypen oder Tumore am Augenlid, der Haut (wie etwa Warzen) im Maul- und Rachenraum sowie im Rahmen einer Endoskopie Geschwulste zu entfernen.

behandlung dank modernster technik in der tierarztpraxis franz

Mit der Laserdusche die Stoffwechselprozesse deines Tieres anregen

Doch nicht nur der messerscharfe Laserstrahl kommt in unserer Praxis in Oberhausen zum Einsatz, sondern auch gestreute Strahlen, umgangssprachlich als Laserdusche bezeichnet. Hierbei werden Zellen mit einem nicht fokussierten Strahl behandelt, wodurch das Gewebe bloß erwärmt wird. Die Zellen werden also nicht zerstört, sondern die Durchblutung des Gewebes verbessert und damit Stoffwechselprozesse angeregt. Das begünstigt nicht nur die Wundheilung, sondern kann zudem Schmerzlinderung verschaffen. Vor allem bei Sehnenscheidenentzündungen, Entzündungen der Muskulatur oder der Gelenke, von Zahnfleisch oder Mundschleimhaut empfehlen wir diese Therapieform.

0/5 (0 Reviews)
Scroll to Top